Hilft Hypnose bei ALS ? ALS-Fighter Leverkusen

Amyotrophe Lateralsklerose - Dokumentation einer Hypnosetherapie
 

Letztes Feedback

Meta





 

Grundsätzliches zu Hypnose

Harry ist skeptisch, aber das macht nichts.

Grundsätzlich ist jeder Mensch hypnotisierbar. Eine Hypnose ist kein Schlaf, keine Bewusstlosigkeit. Es ist ein veränderter Bewusstseinszustand. Jemanden zu hypnotisieren bedeutet, ihn in Trance zu versetzen. Und das ist bei jedem möglich. Wir erleben tagtäglich Trancezustände, die einfach so eintreten. Wer kennt das nicht, dass er, bei wachem Verstand, 10 Seiten eines Buches gelesen hat und sich plötzlich fragt:" Was habe ich denn jetzt gelesen, was stand drin..." Oder dass man sich bei einer Autofahrt fragt:"Wie bin ich denn jetzt  hierher gekommen, habe ich alle Verkehrsregeln befolgt, wen habe ich überholt...?" Jeweils hat man sich in Trance befunden. Also, jeder ist hypnotisierbar. Individuell verschieden ist, wie tief die anfängliche Trance ist. Hier macht Übung den Meister. Mancher geht bereits bei der 1.Sitzung sehr tief ( bei mir mehr als 90% ), andere benötigen 2-3 Sitzungen, bis sie so tief in Trance gehen, wie ich es benötige. Also, Harry, keine Panik, auch du wirst in Hypnose gleiten. Freu dich auf das Erlebnis und lasse alles ganz locker auf dich zukommen. Wir sind nicht unter Druck, was die Trancetiefe angeht, denn in jeder Trancetiefe können wir etwas sinnvolles machen.

 

Was fühlt jemand, der sich in Hypnose befindet? Ihr werdet Euch wundern, fragt Petra und Kerry, man merkt es praktisch nicht. Man hört alle Umgebungsgeräusche, auch, wenn Euch z.B. eine Katze au den Schoß springen sollte, so merkt Ihr das natürlich. Stört mich das in der Hypnose? NEIN! Brauche ich absolute Ruhe? Nein! Was ist, wenn auf einmal der Nachbar einen Presslufthammer einsetzt? - Mir doch egal ! Ich und Ihr, benötigt auch keine dudelnde Musik. Kann man machen, muss man aber nicht. Komme ich mit Pendel und salbungsvoller Stimme daher? - Auch nicht! Ihr nehmt also unter Hypnose durchaus wahr, was um Euch herum geschieht. - Es ist Euch aber egal, ist nicht wichtig... So passierte es mir zuletzt, dass eine Hypnotisierte während der Hypnose gefroren hat, wie ein Schneider. Erst nach der Hypnose hat sie das gesagt. Sie hatte es gespürt, aber nicht den "Schalter" gefunden, sich zu beschweren oder etwas daran zu ändern.

Was muss Derjenige tun, damit er in Hypnose fällt? Grundsätzlich nichts. Es geht sogar gegen den Willen des Probanden, aber das ist aus ehtischer Sicht außen vor. Wer nicht in Hypnose möchte, warum sollte ich dann? Wer aber in Hypnose fallen möchte, der kann positiv mitwirken. Wie das? Aufputschmittel, auch größere Mengen an Kaffee oder Tee, sollten vermieden werden. Anweisungen des Hypnotiseurs sind sofort und ohne darüber nachzudenken auszuführen. Auch eine gewisse Erwartungshaltung gilt als förderlich und auch eine gewisse Übermüdung beschleunigt und vereinfacht die Sache.

Kann Hypnose jeder lernen? 

Grundsätzlich JA! Es sind erlernbare Techniken, die Personen in Hypnose bringen. Aber damit ist es nicht getan.  Ein guter Hypnotiseur hat einen ganzen Schrank von Techniken in petto. Welche er nun gerade benötigt, das muss er erkennen. Im Übertragenden Sinne: brauche ich für das Lösen der Schraube eine Zange, Maulschlüssel, Knarre oder Ringschlüssel. Muss ich sie vorher mit etwas einsprühen, vielleicht erwärmen oder nicht. Merke ich  beim Lösen der Schraube, ob ich das Gewinde beschädige...? Und was mache ich, wenn der Proband in Trance ist...? Dann muss ich wieder erkennen, welche Techniken erforderlich sind. Und, will ich die Hypnose nicht jedesmal unterbrechen, so sollte mir das geeignete Werkzeug, ohne danach suchen zu müssen, zur Verfügung stehen. Neben den teils durch Erfahrung erlernten Techniken ist aber noch mehr nötig. Rennfahrer nennen es das Popometer. Das hat man oder eben nicht. Und wenn man es hat, dann benötigt man auch noch die analytischen Fähigkeiten zu erkennen, wie man nun damit umzugehen hat. Ja, Hypnose hat gehörig mit Talent zu tun.

 

Hypnotiseur am 26.11.13 10:36

Letzte Einträge: Frohes Fest, 2. Hypnose, Meine zweite Hypnosesitzung, kleiner zwischenbericht, Nächste Hypnose..., Beendigung dieses Blogs

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL